Die Ruhestandsplaner Union Finanzservice GmbH - Ihr Ruhestandsplaner in Neuburg Donau

Pflegeimmobilien

Pflegeimmobilien

  • ♦    Einzel-Appartements in Seniorenheimen – Durch den  demografischen Wandel eine ideale Anlage-Immobilie
  • ♦    Hohe Mietzinsen von 3,9% bis 5,5%, Mietzahlungen auch bei Leerstand
  • ♦   Bevorzugtes Belegungsrecht bei Eigenbedarf
  •  

Was ist eine Pflege-Immobilie?

Mit einer Pflegeimmobilie erwerben Sie ein einzelnes Pflegeappartement in einem Pflegeheim in einem konjunkturunabhängigen  Wachstumsmarkt. Der Kauf ist über das Grundbuch abgesichert, so dass Sie Ihr Eigentum jederzeit verkaufen, beleihen, verschenken oder vererben können. Sie haben eine festgeschriebene Mieteinnahme über einen langen Zeitraum von 20 bis 30 Jahren, die bei Mietausfall des Bewohners des Pflegeappartements durch Zuschüsse der Sozialkassen an den Pächter gesichert wird. Dadurch ist dessen Ausfallrisiko reduziert. Sie bekommen Ihre anteilige Pachtzahlung unabhängig von der tatsächlichen Belegung des Appartements. 

Für wen sind Pflegeimmobilien als Anlage sinnvoll?

Pflegeimmobilien sind für private Kapitalanleger attraktiv, die mit wenig Verwaltungsaufwand einen hohen Mietzins erzielen möchten. Um die Bewirtschaftung und Verwaltung kümmern sich der Betreiber der Einrichtung sowie ein Verwalter. Klar ist: Die Deutschen werden immer älter. Mit der Lebenserwartung steigt auch der Bedarf an Pflegeplätzen in Altersheimen. Mit einer Pflegeimmobilie nutzen Sie den demografischen Wandel zu Ihren Gunsten. Das Besondere: Als Besitzer einer Pflegeimmobilie erhalten Sie über das bevorzugte Belegungsrecht bei Eigenbedarf einen Pflegeplatz für sich oder nahe Angehörige in einem der Häuser des Betreibers. Bereits vom ersten Tag des Besitzes an!


 
Schließen
loading

Video wird geladen...